Leicht & Sinnig

Belangloses in unregelmäßigen Abständen

Start
Über mich
Email
Archiv
RSS


Letzte Kommentare von: Kristof, kid37, siria, siria, Kristof, Kristof, kid37, Hildegard, Kristof, arboretum, Kristof, siria, Kristof, Hildegard, arboretum, ...
 The Big Picture
 BlackBlog
 Farbfreu
 GER71
 Vimeo
 Youtube
 
Kid37 / Chat / Giardino / Marc / Arboretum / Gross / Fefe / Siria / Wortmischer
 
Topleftpixel / Fotok / LostInShots / Bananaphoto / Fff / Engraver / 20x30 / Lupicture / Pun
 
Interieur / Kätzchen / Blümchen / BW / Bier / Food / Bahn / KGA / Gesichter / Cemetery / Rost / Auto / Photofriday
 
Kopfhoch ~ Jens ~ Eva ~ Kaltmamsell ~ Don ~ Axelk ~ Godany ~ Sturmflut ~ Sturmfrau ~ Doc ~ Düsenschrieb ~ Stil ~ Anke ~ Boomerang ~ Gorilla ~ Borrowfield ~ Zebu ~ Etosha ~ Herzbruch ~ Oldeurope ~ Stella ~ Vert ~ Dev ~ Nelly ~ Mariong ~ Svenk ~ Huflaikhan ~ Formfreu ~ Stubenzweig ~ Wilson ~ Mutti ~ Jette ~ Frauk ~ Teichrose ~ Mks ~ Schoenundgut ~ Ebbelwoicity ~ Hammernich ~ Bobbes ~ Digger ~ Ruthe ~ Nase ~ 12 ~ Am Rande ~ Moff ~ Flix ~ Meta ~ Clausast ~ Fuchskind ~ Stuttmann ~ Egon ~ Fail ~ Schisslaweng ~ Strich ~ Krumins ~ Xkcd
 
Mini Url / Dict.leo.org / Maps / Ecosia / TVInfo / Fussball / Wikipedia / Spiegel Online / FR / FR: Langen / OP / Dreieich / Stadtpost / Echo / Hessenschau / Tagesschau / FAZ / Zeit / Nzz / Standard / Ksta / Waz / Nrhz / Taz / Bbc / Guardian / Sueddeutsche / Heise / Golem / Winfuture / Titanic / Eulenspiegel / Postillon / Centralstation / Stöffchemacher / Norient / Mashup / Mtown / G3rst / Soul / Rillenrudi / Bad Panda / Fma / Subnav / Elkline / Bildblog / Gesundheit / Beweis / Susannchen / Lawblog / Philoblog / Langeninfo / Trebur / Darmundestadt / Cdw / Pfungstadt / Histofakt / Augias / Steine / Dablog / Frablog / Verrückt / Mittelalter / Fotoarchiv / Mittelalter / 1300 / Archivalia / Haumann / Stadtlandsand / Brightsblog / Blogger
 
 
470er / Sailworld / Sailing-News.ch / Sailinganarchy / SailingIllustrated / DSV
 
 1. Liga
 2. Liga
 Wetter Langen
 Wetterradar
 WetterradarAni
 Windytv
 Blitze
 Smard
 Abfall
 Melder
 RIS
 SSG G
 FF Langen
 POL-OF
 Wallschule
 Kino Darmstadt
 Kino Sprendlingen
 Kino Langen
 Vielleicht
 Ohne Sauerstoffgerät
 Langen
 Darmstadt
 
Openskymap . FlightRadar . Verkehr . Openstreetmap . Opencyclemap . Hikingmap . Openpiste . Geodaten de . Hochwasser de . Pegel . Geothermie de . Landschaften de . Stickstoff . Strahlung . Umweltportal . Seekarten . Landkreis Offenbach . OSM Blog




Achtung! Spielender Papa



     
   
     

     
   
     

[Serie]

09.04.21 16:06 breiter Kristof [0 Kommentare]


Die Zukunft ist da!


Nachhaltige Automobilität in Deutschland: Kristof Doffing startet regelmäßigen CO2-neutralen Pendlerverkehr

Die Fahrt zum Arbeitsplatz ab sofort auch ohne CO2: Kristof Doffing hat am letzten Donnerstag den ersten regelmäßigen CO2-neutralen Pendlerverkehr der Geschichte zu seinem Arbeitsplatz aufgenommen. Er machte sich dazu mit seinem VW T4 um 8:12 Lokalzeit auf die Fahrt zu seinem 25km entfernten Arbeitsplatz, deren Treibstoffbedarf komplett durch Sustainable Car Fuel (SCF) abgedeckt wird. Sustainable Car Fuel wird vorwiegend aus Biomasseabfällen hergestellt, beispielsweise aus gebrauchten Pflanzen- und Speiseölen. Bei der Verbrennung im Motor wird somit ausschließlich CO2 freigesetzt, welches der Atmosphäre zuvor beim Wachstum der Pflanzen entzogen wurde.

Die von Kristof Doffing für das laufende Jahr angeschaffte Menge SCF entspricht 4,2 Litern Dieselkraftstoff und deckt exakt den Bedarf für seinen Weg zum Arbeitsplatz und zurück ab. Allerdings kann sein KFZ bislang technisch und rechtlich noch nicht vollständig mit SCF betankt werden. Daher wird das SCF (in diesem Fall 5,2 Liter gebrauchtes Frittenfett der Gaststätte gegenüber) über das Jahr verteilt per Schnapsglas herkömmlichem Dieselkraftstoff beigemischt.

Kristof Doffing, ein Pionier der Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung, der uns den direkten Weg in die leuchtende Zukunft der unbegrenzten Mobilität ohne schlechtes Gewissen weist. "Und altes Frittenfett ist billiger als Kerosin", so Kristof Doffing augenzwinkernd.


06.04.21 09:46 breiter Kristof [2 Kommentare]


Merken


Einzelkacheln zu einem Bild zusammensetzen:

montage -tile 3x5 -geometry +0+0 input*.png output.png


04.04.21 13:01 breiter Kristof [0 Kommentare]


Stadtrundgang Darmstadt (Teil 2)


Wir setzen unseren Stadtrundgang fort und laufen von der Technischen Hochschule zum heutigen Kantplatz. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts stand hier das Spohrer Thor und daneben die Meierei, die Stadt war hier zu Ende. Entlang der "Straße in der alte Vorstadt" bzw. der "Großen Arheilger Straße" konnte man bis zum Ballonplatz schauen. Um 1900 heißt diese Straße dann längst "Magdalenenstraße".

[mehr ...]

     
  Bild 1: Magdalenenstraße  
     
Bild 1: Magdalenenstraße

     
  Bild 2: Magdalenenstraße  
     
Bild 2: Magdalenenstraße

     
  Bild 3: Ballonplatz  
     
Bild 3: Ballonplatz

     
  Bild 4: Alexanderstraße  
     
Bild 4: Alexanderstraße

     
  Bild 4a: Alexanderstraße  
     
Bild 4a: Alexanderstraße

     
  Bild 4b: Alexanderstraße  
     
Bild 4b: Alexanderstraße

     
  Bild 4c: Alexanderstraße  
     
Bild 4c: Alexanderstraße

     
  Bild 5: Obergasse  
     
Bild 5: Obergasse

     
  Bild 6: Obergasse  
     
Bild 6: Obergasse

     
  Bild 7: Altstadtdurchbruch  
     
Bild 7: Altstadtdurchbruch

     
  Bild 8: Altstadtdurchbruch  
     
Bild 8: Altstadtdurchbruch

     
  Bild 9: Schulzengasse  
     
Bild 9: Schulzengasse

     
  Bild 10: Schulzengasse  
     
Bild 10: Schulzengasse

     
  Bild 11: Lange Gasse  
     
Bild 11: Lange Gasse

     
  Bild 12: Lange Gasse  
     
Bild 12: Lange Gasse

     
  Bild 13: Lange Gasse  
     
Bild 13: Lange Gasse

     
  Bild 14: Altstadtdurchbruch  
     
Bild 14: Altstadtdurchbruch

[Serie]

02.04.21 22:48 breiter Kristof [0 Kommentare]


Tue Gutes und ...


Letzten Samstag wurden im Langener Wald neue Bäumchen gepflanzt, ich war auch dabei. Gut 40 motivierte Helfer sind durch den Wald getrampelt und haben unter Anleitung von Mitarbeitern des Forstamts 500 kleine Stecken Tollkirsche Vogelkirsche verbuddelt. An einer Stelle, an der die Stürme der letzten Jahre großen Schaden angerichtet haben. Eine gute Sache also eigentlich.

Der aktuelle Bürgermeister hatte vorher eine kurze Rede gehalten, sein Vorgänger hat mit die Schaufel geschwungen. Es war deshalb zu befürchten, daß die Aktion zum Greenwashing für die Beiden genutzt werden sollte. Auf der anderen Seite des Waldes holzt schließlich die Firma Sehring zum Zweck des Kiesabbaus ein Vielfaches mehr Wald ab, als man je nachpflanzen könnte. Die Genehmigungen sind zur Amtszeit des Altbürgermeisters Gebhardt erteilt worden (Firma und Stadt verdienen da viel Geld mit), und auch Bürgermeister Werner ist nicht als Widerstandkämpfer gegen die Vernichtung des Bannwaldes bekannt. Andererseits ist die Pflanzaktion der aus verschiedenen Spenden stammenden Bäumchen fraktionsübergreifend organisiert worden. Es konnten sich also alle Parteien in diesem Licht sonnen (und haben dies auch schon fleißig getan).

Vergessen sollte man aber nicht, daß ein Großteil der Stecklinge von der o.g. Firma Sehring stammt. Eigentlich sollten sie schon Wochen vorher mit Hilfe des VVV Langen und unter Nennung des Spenders eingesetzt werden. Das hatte ein deutliches Geschmäckle, und nach einiger Kritik hat der VVV das Ganze zu Recht abgesagt. So haben wir die verschmähten Bäume halt letzten Samstag unter neutraler Flagge eingepflanzt.

Was bleibt, ist ein Vormittag bei überraschend gutem Waldwetter, der gezeigt hat, wie viele Menschen doch bereit sind, mit anzupacken. Viele willige Helfer mussten sogar abgelehnt werden. Wer sich nun allerdings als großer Natur- und Klimaretter fühlt, dem sei gesagt, daß das fragliche Waldstück mitnichten auf ewig eine Brachfläche geblieben wäre. Früher oder später hätte natürlich das Forstamt die Stelle aufforsten lassen, auf Kosten des Besitzers. Und das ist die Stadt Langen, der jetzt einfach einige Bürger eine Menge Geld gespart haben.


     
  Blick von oben  
     
Blick von oben

     
  Blick von unten  
     
Blick von unten

[Serie]

29.03.21 08:27 breiter Kristof [1 Kommentar]


Stadtrundgang Darmstadt (Teil 1)


Vor einigen Jahren hatte ich die "Fotosammlung Heil" bei der ULB Darmstadt entdeckt, ein Schatz alter Bilder von Darmstadt aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Ich habe sie damals schnell durchgeblättert, für sehr interessant befunden und dann aber wieder fast vergessen. Nun aber habe ich mich erinnert und möchte ein etwas genaueren Blick darauf werfen. Insbesondere will ich versuchen, die genauen Stellen der Aufnahmen ausfindig zu machen. Jedes Bild hat bei der ULB eine kurze Beschreibung. Diese Beschreibungen sind aber meist sehr rudimentär und zum Teil auch fragwürdig. Die Reihenfolge wird eine Art kleiner Stadtrundgang ergeben, auch wenn die Bilder aus unterschiedlichen Zeiten stammen. Helfen sollen mir dabei meine alten Karten (Flurkarten 1905, Zerstörungsplan 1944 und der sehr gute Stadtplan von 1866) und die inzwischen fast vollständigen Adressbücher von Darmstadt bei der ULB.

Wir beginnen in Kranichstein:

[mehr ...]

     
  Bild 1: Kranichstein  
     
Bild 1: Kranichstein

     
  Bild 2: Kranischstein  
     
Bild 2: Kranischstein

     
  Bild 3: Kaupstrasse  
     
Bild 3: Kaupstrasse

     
  Bild 4: Louvre  
     
Bild 4: Louvre

     
  Bild 5: Louvre  
     
Bild 5: Louvre

     
  Bild 6: Gasfabrik  
     
Bild 6: Gasfabrik

     
  Bild 7: Eleonoren-Schule  
     
Bild 7: Eleonoren-Schule

     
  Bild 8: Münze  
     
Bild 8: Münze

     
  Bild 9: Justiz-Palast  
     
Bild 9: Justiz-Palast

     
  Bild 10: Technische Hochschule  
     
Bild 10: Technische Hochschule

[Serie]

27.03.21 16:41 breiter Kristof [2 Kommentare]


Machen wir doch gerne.



     
   
     


27.03.21 14:45 breiter Kristof [1 Kommentar]


Hurra! Wir kaufen eine Insel!


Das heißt, wir helfen dem NABU, das zu tun. Macht mit!


     
   
     


27.03.21 12:13 breiter Kristof [2 Kommentare]


Guten Morgen



     
  Erwachende Blümskes  
     
Erwachende Blümskes

     
  Müde Bienen  
     
Müde Bienen

     
  Schlafendes Werkzeug  
     
Schlafendes Werkzeug

[Serie]

26.03.21 09:01 breiter Kristof [2 Kommentare]


Endlich gefunden


Endlich gefunden: der "Grosse Waisengarten" in Darmstadt

Seit über vier Jahren schlummert der "Grundriss Des Grossen WaisenGartens zwischen dem kleinen Woog und Jäger Thor gelegen" von 1754 bei mir aus der Darmstadt-Seite, und trotz vieler Versuche habe ich es nicht geschafft, ihn zu lokalisieren. Das ist besonders ärgerlich, denn er scheint ziemlich exakt zu sein, so wie alle Zeichnungen von Hill recht zuverlässig sind.

Freilich, es gab damals einen Weg vom Jägertor zum kleinen Woog, dort wo heute die Merckstraße und die Mühlstraße sind. Doch ein Waisengarten ist dort nicht zu finden. Östlich dieses Weges hören die Karten aus dem 18.Jhd leider auch auf. Andererseits gibt es natürlich das Waisenhaus selbst, aber in der entgegengesetzten Richtung vor dem Bessunger Tor. Und das Waisenhaus hat soger einen "zum Waisenhaus gehörigen Garten"! Sollte sich Hill bei den Toren geirrt haben? Kaum zu glauben eigentlich. Zudem hat dieser Garten auch eine komplett andere Form.

Nachdem ich in den letzten Tagen viel auf meine Darmstadt-Karten gestarrt habe, wollte ich doch noch einmal einen Versuch wagen. Leider sind die Flurkarten von 1905 zeitlich schon weit entfernt. Aber es gibt einen weiteren, sehr hilfreichen Plan, der auch den Bereich östlich zeigt, und zwar von 1866. Und tatsächlich, hier findet man nun das charakteristische "Dreieck" auf dem Hillschen Grundriss, und zwar an der damaligen Gabelung von Mühl-Strasse und Mühlweg. Der Waisengarten als solcher existiert zwar nicht mehr, aber der Grundriss des Grundstücks ist noch gut nachzuvollziehen. 1866 steht dort nun die "Knaben-Arbeits-Anstalt". Der direkte Vergleich (Bild 1) zeigt, wie exakt Hill schon damals gezeichnet hat. Man kann das auch mit dieser Karte nachprüfen, man muss dort nur beide Ebenen anschalten.

Und obwohl die Stelle schon mehrfach plattgemacht und umgestaltet wurde (Waisengarten, Bleiche, Knaben-Arbeits-Anstalt, Chemische Fabrik Merck, Gartenschule, Parkplatz / Parkanlage), ist bis heute noch ein gutes Stück Grundstücksgrenze auf den aktuellen Liegenschaftskarten erhalten geblieben, nämlich der Verlauf des Darmbachs von der heutigen Rudolf-Müller-Anlage in die Stadt (Bild 2).


     
  Bild 1: 1754 vs. 1866  
     
Bild 1: 1754 vs. 1866

     
  Bild 2: 1754 vs. 2021  
     
Bild 2: 1754 vs. 2021

[Serie]

20.03.21 17:21 breiter Kristof [0 Kommentare]



-- --  (Seite 1)   [2 >>] [ >>>|]

10.04.2021, 15:57:31